Sommersemester 2012
     

”Kunst ist die Wissenschaft des Gefühls.

Wissenschaft ist die Kunst des Wissens.

Wir müssen wissen um handeln zu können

aber wir müssen fühlen was zu tun ist”

(Christopher Caudwell, zitiert nach Gunther Keusen, ehemals Rektor der Kunstakademie Münster)

 

Zwölf Gespräche mit ehemaligen

Professor/en/innen der Kunstakademie Münster

anlässlich des 25-jährigen Bestehens.

 

11.-15. Juni 2012, 12-Kanal-Videokonferenz
Ausstellungsraum der Kunstakademie Münster

 

 

 

 

    Wintersemester 2012/13


    Lunchlecture / Essseminar

Prof. Dr. Erwin-Josef Speckmann
und Prof. Andreas Köpnick
im Gespräch -

Wintersemester 2012/13,  Dienstags 13.00 – 14.00 Uhr, Seminarraum 1,
wöchentlich ab dem 24.Okt

Eine alternative Lehrveranstaltung mit doppeltem Nährwert:
Teilnehmer essen, Dozenten sprechen.
über das was im Raum steht und in der Luft liegt.

Teilnahmevorraussetzung:
Hunger, Appetit und mitgebrachte Lunchpakete.
Schmatzen erwünschtt - Zuhören optional.

Ziel des Lunch-Seminars ist die Kultivierung und Nutzung sowie der Genuß asynchroner Kommunikations-
und Rezeptionsstrukturen im Sinne von Eric Satie's "Musique d'ameublement" oder des improvisierten
Fluxushappenings der 60er und 70er Jahre.

Erik Satie hatte mit seiner "Musique d'ameublement" bereits 1917 eine Musik zum beiläufigen Zuhören
komponiert, welche ohne sonderliche Konzentration wie eine Raummöblierung wahrgenommen werden
sollte (engl. Furniture music). Satie äußerte sich hierzu so: „Wer nie Musique d'ameublement
gehört hat, kennt das Glück nicht". Dass selbiges auch für die Speckmann-Köpnick-Lunchlecture
gilt, wird im Rahmen der kulinarischen Gesprächsreihe unter Beweis gestellt.

1776 / 2016 :  R  E  I  N  A  C  T  M  E  N  T
der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 

Kolloquium Klasse Köpnick  4. Juli 
18:45 Uhr / Casino-Terrasse

WHY IS IT TR(BL)UE ? (Kreidezeichnung an Kunstakademie Münster, Hintereingang, Ansicht aus parkendem PKW, 2016)

Garten der Eltern (8/2017)